Ein kleines süßes, französisches Croissant trifft einen leckeren, fluffigen amerikanischen Doughnut – wie würden da nur die Babys aussehen? Das Ergebnis einer solchen Paarung ist der in New York geborene Cronut. Diese Süßspeise wurde vom Time Magazine als eine der 25 besten Erfindungen 2013 ausgezeichnet. Täglich stehen unzählige Menschen beim Erfinder des Cronuts in NYC Soho Schlange um eine dieser Leckereien zu kaufen. Ganz klar steht auf meiner „To-Eat“ Reiseliste ein Besuch an diesem Ursprungsort.

Bei Pink Punk im Königsbau gibt es zwar nicht den Originalen, aber eine ganz leckere Kopie des Cronut.

Doch obwohl NYC einige Flugstunden von Stuttgart entfernt ist, gibt es auch hier die Möglichkeit einen Cronut zu probieren. Bei Pink Punk im Königsbau gibt es zwar nicht den Originalen, aber eine ganz leckere Kopie des Cronut.

Außen schön knusprig und innen fluffig süß, in meinen Augen eine nette Abwechslung zum klassischen Doughnut. Diese zuckersüße Leckerei bekommt man mit unterschiedlichen Füllungen und Glasuren. Die Cronuts mit fruchtiger Füllung schmecken mir etwas besser, da sie nicht ganz so schwer sind.

Mein Favorit ist dabei Großmutters Apfel, der mit stückigem Apfelmus gefüllt und einem klassischen Zuckerguss überzogen ist. Bei den cremigen Füllungen könnt ihr beispielsweise zwischen Milchreis oder Oreo & Vanille wählen.

Kontakt:  Pink Punk | Königsstraße 26 | 70173 Stuttgart | 0177 8233578 | Mo-Sa 10-21 Uhr

Tipp: Bei Pink Punk gibt es alles für den Zuckerschock – natürlich auch klassische Donuts, Frozen Yoghurt und Milchshakes 😉

Küche: Konditorei

Bezahlt: 3,50€ (Cronut mit Milchreisfüllung)

Mein Fazit: Solange das Original 6.297,94 km Luftlinie entfernt ist, ist die Stuttgarter Kopie eine leckere Alternative.

DSC02105

Ähnliche Berichte:

Die besten Restaurant-Tipps

Unser Newsletter. Einmal im Monat. Eine Übersicht von allen veröffentlichten Restaurantberichten. Nicht mehr und nicht weniger. 

Danke für deine Anmeldung!

Pin It on Pinterest