In Mitten der neonfarben leuchtenden Gassen des Stuttgarter Bohnenviertels befindet sich die Fou Fou Bar. Umringt vom ältesten Gewerbe der Welt, bietet sie Partywilligen einen stylischen Ort um bei guter Musik und leckeren Drinks den Abend zu Starten. Auf drei Etagen versprüht die Fou Fou Bar modernen Schick kombiniert mit alten Gemälden, Ledersesseln und Holzkommoden.

Durch die großen Fensterfronten öffnet sich die Bar hin zum Bohnenviertel. Viele spickeln hinein, so mancher beobachtet das Treiben draußen auf der Straße und wagt einen Blick zum benachbarten Bordelleingang. Perfekt für jeden Hobby Spanner.

Die Cocktails in der Fou Fou Bar sind sehr gut und werden mit qualitativ hochwertigen Produkten gemixt.

Das Publikum besteht überwiegend aus Businessleuten und Hipstern. Was im ersten Moment komisch klingt, passt aber gut zusammen. Die Cocktails sind sehr gut und werden mit qualitativ hochwertigen Produkten gemischt. Ob Moscow Mule oder Gin Tonic, hier ist alles lecker!

Wir entscheiden uns heute für ein italienisches Nastro Azzuro Bier und einen Moscow Mule. Mit Hilfe des süffigen Nastro Azzuro Bier kommen unsere Erinnerungen an den letzten Italientrip wieder auf. Der Cocktail hingegen bietet eine gute Mischung aus Vodka und kräftigem, intensivem Ingwerbier. Letzteres in Kombination mit dem Limettensaft bestimmt ganz klar den Geschmack des Moscow Mule.

Kontakt: Fou Fou Cocktail- und Champagnerbar | Leonhardstr. 13 | 70182 Stuttgart | 0711 51891511 | www.bar-foufou.de | Mo-Mi 19-1 Uhr, Do 19-2 Uhr, Fr-Sa 20-3 Uhr

Tipp: Die Fou Fou Bar bietet immer wieder Gin-Tastings für Einsteiger und Liebhaber dieser Spirituose an.

Küche: keine

Bezahlt: ca. 14€ (Bier, Moscow Mule)

Mein Fazit: Schicke Bar, gute Cocktails, super Musik und interessante Aussichten.

DSC02468

DSC02457

DSC02444

Ähnliche Berichte:

Die besten Restaurant-Tipps

Unser Newsletter. Einmal im Monat. Eine Übersicht von allen veröffentlichten Restaurantberichten. Nicht mehr und nicht weniger. 

Danke für deine Anmeldung!

Pin It on Pinterest