Ich selber kaufe nicht immer Bioprodukte, aber ich finde es gut, dass viele Menschen mittlerweile darüber nachdenken, woher ihr Essen kommt und was da alles drin steckt. Für alle die jetzt „Hier! Ich!“ schreien habe ich folgende Empfehlung.

Der Markt am Vogelsang bietet alles was das Herz des Bio-Fans hochschlagen lässt.

Der Markt am Vogelsang beherbergt einen biologischen Supermarkt, eine Filiale der bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, den Umweltverband Waschbär, die Bäckerei Maya und das Restaurant Lässig und das alles unter einem Dach! Praktisch oder? Außerdem ist die Halle selbst schön offen gestaltet, lichtdurchflutet und wirkt deshalb sehr einladend. Hier eine kurze Übersicht der Filialen:

  • Backshop Eiscafé Bistro Maya führt eine große Auswahl von Broten und süßen Backwaren der Eselsmühle. Darüberhinaus kann man hier sehr schön an den bodentiefen Fenstern sitzen und ein Frühstück oder Mittagessen genießen. Von mir gibt es dafür ein „Daumen hoch“!
  • Die bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) hat ebenfalls das Bio-Siegel und eine große Auswahl an Wurst sowie Fleisch. Ich habe hier schon einige Male eingekauft und war bis jetzt immer sehr zufrieden. Die Qualität des Fleischs ist top!
  • Der Marktladen am Vogelsang ist ein Supermarkt, der einheimische, regionale Waren aus kontrolliert ökologischem Anbau anbietet. Es gibt außerdem ein großes Käseangebot, eine umfangreiche Kühltheke mit Joghurt und vegetarischen Produkten, Kosmetikartikel sowie Obst und Gemüse. Letzteres ist übrigens auch sehr schön angerichtet.
  • Das Restaurant Lässig haben wir an einem anderen Abend separat besucht, mehr darüber erfahrt ihr hier.

Kontakt:  Der Markt am Vogelsang | Rückertstr. 7 | 70197 Stuttgart | www.markt-am-vogelsang.de | Marktladen
: Mo-Sa 8-20 Uhr;, Waschbär, Minibär, Buch & Spiel
: Mo-Fr 9:30-19 Uhr,
 Sa 9:30 – 18 Uhr,
 Backshop Eiscafé Bistro Maya: 
Mo-Sa 7-21 Uhr, 
So 8-14 Uhr,
 BESH-Metzgerei:
 Mo-Sa 9-19 Uhr, 
Biodynamikum:
 Mo-Sa 8-20 Uhr, 
Restaurant Lässig: 
Mo-So 11-23 Uhr

Tipp: Das Rüblibrot von der Eselsmühle allein ist den Weg nach Vogelsang wert. Unbedingt probieren!

Bezahlt: 10,69€ im Marktladen (Zwei Blutorangen, drei Bananen, Grapefruit, Müsli, Bergkäse), 2,84€ bei der Erzeugergemeinschaft (50gr Paprika Lyoner, 50gr Salami), 4,25€ im Backshop Maya (Rüblibrot)

Mein Fazit: Tempel für Bioland- und demeter-Fans im Stuttgarter Westen.

DSC02375

DSC02401

DSC02398

DSC02393

DSC02390

DSC02389

DSC02385

DSC02384

DSC02381

Ähnliche Berichte:

Die besten Restaurant-Tipps

Unser Newsletter. Einmal im Monat. Eine Übersicht von allen veröffentlichten Restaurantberichten. Nicht mehr und nicht weniger. 

Danke für deine Anmeldung!

Pin It on Pinterest