Vor zwei Wochen habe ich einen kleinen portugiesischen Geheimtipp in Winnenden entdeckt. Den Hofladen von Pois (gesprochen “Poisch“)!

Pois liefert ihren Kunden unbehandeltes und reif geerntetes Obst sowie Gemüse direkt aus Portugal. Um mehr über das Konzept zu erfahren habe ich mich  unter anderem mit dem Inhaber Matthias Kästner unterhalten:

Wie kamt ihr auf die Idee für Pois?

Bei einem Portugal-Urlaub fiel uns auf, dass an vielen Orangenbäumen die Früchte noch am Zweig hingen und vergammelten. Die Bauern haben uns erzählt, dass sie für diese Orangen nur einen äußerst niedrigen Preis auf dem Großmarkt bekommen. Es lohnt sich einfach nicht das Obst zu ernten, Mitarbeiter dafür zu bezahlen und Verpackungsmaterial zu besorgen. Wir fanden das so schade, dass wir den Bauern einfach ein paar Kisten zu einem fairen Preis abgekauft haben. In Stuttgart haben wir dann die Mitbringsel unter unseren Freunden verteilt. Die Leute fanden die Orangen so lecker und wollten mehr davon. Das war der Beginn von Pois. Um möglichst reife Ware zu garantieren, fahren wir von November bis Mai alle 5-6 Wochen mit unserem Kühl-LKW von Portugal nach Winnenden. Dort wird dann das Obst und Gemüse verladen und auf direktem Weg nach Deutschland gefahren. Es gibt keine Zwischenhändler, daher verliert das Produkt nicht an Qualität und der Preis für den Endkunden bleibt fair. Und das Ergebnis schmeckt man dann natürlich auch.

„Es gibt keine Zwischenhändler bei Pois, daher verliert das Produkt nicht an Qualität und der Preis für den Endkunden bleibt fair.“

Woher wisst ihr wie viele Waren ihr einkaufen müsst?

Wir haben mittlerweile viele Stammkunden, die regelmäßig per Mail ihre Bestellungen abgeben. Auf unserer Homepage kann man sehen, was es bei unserer nächsten Fahrt zu kaufen gibt. Dann kann man entscheiden was und wie viel man bestellen möchte. Außerdem liefern wir die Bestellungen auch an unterschiedliche Abholstationen wie z.B. das Theaterhaus in Stuttgart. Die Kunden müssen also nicht alle zu uns nach Winnenden fahren. Wer keine Bestellung abgegeben hat, kann aber gerne vorbei kommen und schauen, welches Obst und Gemüse wir noch haben.

Habt ihr in eurem Hofladen auch Produkte aus der Region?

Nahezu alle unsere Produkte kommen aus Portugal. Da uns einige Streuobstwiesen in der Umgebung gehören, verkaufen wir auch unseren Apfelsaft in unterschiedlichen Variationen. Lediglich im Sommer ergänzen wir unser Angebot manchmal um Waren aus der Region. Wir wollen den Hofläden hier in der Umgebung aber keine Konkurrenz machen. Neben dem Obst und Gemüse verkaufen wir auch Porzellan und Holzprodukte aus Portugal. Unser portugiesisches Olivenöl oder die Produkte, die wir aus den Orangen, Zitronen oder Limetten herstellen sind auch sehr beliebt.

„Wir bezahlen alle unsere Mitarbeiter fair: die Bauern in Portugal und auch die Menschen, die hier für uns arbeiten.“

Euer Motto ist „natürlich, nachhaltig, fair“, wie zeigt sich das?

Wir bezahlen alle unsere Mitarbeiter fair: die Bauern in Portugal und auch die Menschen, die hier für uns arbeiten. Durch die faire Bezahlung der Bauern ist deren Lebensunterhalt gesichert. Sie haben dann die Möglichkeit wieder in ihre Felder zu investieren. Wir haben zwar kaum „Bio“ zertifizierte Ware, da der Prozess der Zertifizierung für viele Bauern zu teuer ist. Aber häufig führen wir selbst und unangekündigt Überprüfungen unserer Lieferanten durch, sowohl in Portugal als auch in Deutschland. Dabei kontrollieren wir den Hof und auch die Produkte im Labor. Die Waren sind also „kontrollierter“ als bei den gängigen Bio Siegeln. Dabei hilft uns ein Bio-Bauer vor Ort, der mittlerweile ein wichtiger Kooperationspartner geworden ist.

Was ist euer Lieblingsprodukt?

Immer noch die Orangen und alles was man so aus ihnen machen kann! Auch die Avocados sind sehr lecker.

Kontakt:

Poís | Hofladen | Karl-Krämer-Str. 23 | 71364 Winnenden | www.pois-portugal.de | Fr 16-20 Uhr, Sa 9-14 Uhr

Poís | Fluxus | Calwer Passage | 70173 Stuttgart | www.pois-portugal.de | Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 10-19 Uhr

Tipp: Falls ihr jetzt Lust auf portugiesisches Obst und Gemüse bekommen habt müsst ihr aber nicht nach Winnenden fahren oder auf die nächste Online-Bestellung warten. Schaut doch einfach in der Filiale im Fluxus vorbei und überzeugt euch selbst.

Küche: Markt

Bezahlt: 25€ (4 Orangen, 4 Clementinen, eine Avocado, 3 Bananen, eine weiße Grapefruit, 5l Apfelsaft)

Mein Fazit: Es ist natürlich immer ein schöner Nebeneffekt wenn man fair und nachhaltig einkauft. Aber was am Ende zählt ist der Geschmack. Und der ist bei Poís in meinen Augen einfach top!

DSC03033

DSC03035

DSC03040

DSC03042

DSC03048

DSC03051

DSC03057

DSC03059

DSC03071

 

Ähnliche Berichte:

Die besten Restaurant-Tipps

Unser Newsletter. Einmal im Monat. Eine Übersicht von allen veröffentlichten Restaurantberichten. Nicht mehr und nicht weniger. 

Danke für deine Anmeldung!

Pin It on Pinterest