Wir können es nicht mehr verleugnen der Sommer ist vorbei und ein hoffentlich goldener Herbst steht vor der Tür. Doch bevor wir die roten und orangenen Blätter begrüßen, möchte ich für euch nochmal zusammenfassen, welche Eisdielen ich in Stuttgart am Liebsten besuche. Hoffentlich wird es noch den ein oder anderen sonnigen Nachmittag geben an dem wir eine eisige Leckerei vernaschen können. Diese Liste wird sich sicher immer wieder verändern und ist natürlich nur eine Momentaufnahme. Wenn ihr noch einen heißen Eistip für mich habt, nur her damit! Hinterlasst mir hier doch einfach einen Kommentar, dann kann ich die jeweilige Eisdiele vielleicht noch schnell testen.

1. Gelateria Kaiserbau

Meine unangefochtene Nummer 1 ist und bleibt die Gelateria Kaiserbau. Ihr fragt euch, ob das Anstehen an dieser endlosen Schlange sich lohnt? Ich sage: JA! Oft wird im Zusammenhang mit der Gelateria Kaiserbau von den unzähligen außergewöhnlichen Sorten berichtet. Natürlich teste auch ich gerne mal ein Eis mit dem Namen „Applaus mit Ginger Beer“ oder „Sambuca-Sahne mit Espresso“, aber eigentlich überzeugen mich hier die Klassiker. Denn das tolle ist das die Eismacher in der Gelateria Kaiserbau sowohl die lauten wie auch die leisen Töne beherrschen. Nicht nur die kreativen Kreationen sind perfekt geschmacklich abgestimmt und zubereitet, sondern auch die weniger ausgefallenen. So wähle ich hier auch gerne mal die Sorten Pfirsich-Quark oder Grieß Zwetschge, die an ein Desserts von meiner Oma erinnern. Oder aber ihr bleibt ganz klassisch bei einem Zartbitter-Schokoladen oder Walderdbeeren Eis.

Kontakt: Gelateria Kaiserbau Marienplatz 12 | 70178 Stuttgart | 0711/6338383 | www.facebook.com/pages/Gelateria-Kaiserbau/| Öffnungszeiten: Mo – Sa 08:30 – 24 Uhr, So 10:00 – 20:00 Uhr

Bezahlt: 3 € (2 Kugeln, Apfel-Brombeere, Quark-Kirsche)

 2. Old Bridge

Eine weitere Eisdiele bei der die Schlange davor oft abschreckend wirkt, ist das Old Bridge. Mittlerweile gibt es zum Glück zwei Filialen in Stuttgart. An dieser italienischen Eisdiele schätze ich besonders ihre Fruchteissorten, die ganz ohne Milch hergestellt werden. Die Sorbets schmecken im Sommer wundervoll erfrischend. Beim Milcheis überzeugt vor allem die Sorte Pistazie mit ihrem intensiven Geschmack. Das Old Bridge bleibt bei klassischen Geschmacksrichtungen, wie man sie schon seit Jahrzehnten vom italienischen Eismann am Eck kennt. Besonders schön finde ich hier auch, dass man nicht pro Eissorte bezahlt, sondern eine Kugelgröße wählt. Man kann dann diese Kugelgröße in mehrere Eissorten unterteilen und so unterschiedliche Sorten probieren.

Kontakt: Old Bridge Gelateria | Bolzstraße 10/Eberhardstraße 31 | 70173 Stuttgart | 0711/50 42 46 11 | www.oldbridge-gelateria.de | Öffnungszeiten: Mo – Do 11 – 23 Uhr, Fr – Sa 11 – 24 Uhr, So 13 – 23 Uhr/ Mo – Do 11 – 20 Uhr, Fr – Sa 11 – 21 Uhr, So 13 – 19 Uhr

Bezahlt: 1,80€ (kleine Portion, Zitrone und Pistazie)

3. Schloz Eis (closed)

An dritter Stelle steht bei mir Schloz Eis am Killesberg. Ich mag es, dass bei Schloz sowohl klassische als auch ein wenig kreativere Sorten zur Auswahl stehen. Die ausgefallenen Varianten sind jedoch lange nicht so verrückt wie bei der Gelateria Kaiserbau. Ganz besonders hübsch sind die Eisbehälter mit metallenen Deckeln, die an traditionelle italienische Eisdielen erinnern. Das Schloz legt großen Wert auf Zutaten aus biologischem und regionalem Anbau, das finde ich super. Am besten man gönnt sich beim  Sonntagsspaziergangs hier ein Eis und dreht dann seine Runden durch den sommerliche oder auch herbstlichen Killesberg Park.

Kontakt: Schloz Eis | Am Höhenpark 4 | 70192 Stuttgart | 0711/25 97 46 16 | www.schloz.it | Mo – So 11 – 20 Uhr, je nach Saison und Witterung mal bis 22 Uhr

Bezahlt: 3€ (eine Kugel Joghurt, eine Kugel Cheesecake Blaubeere)

Ähnliche Berichte:

Die besten Restaurant-Tipps

Unser Newsletter. Einmal im Monat. Eine Übersicht von allen veröffentlichten Restaurantberichten. Nicht mehr und nicht weniger. 

Danke für deine Anmeldung!

Pin It on Pinterest