Auf der Suche nach den besten türkischen Restaurants führen unsere Wege auch über die Grenzen Stuttgarts hinaus. Wir sind zu Besuch im 3 Mohren in Sindelfingen. Klingt nicht türkisch – sieht auch nicht so aus.

Von außen erinnert das schöne Fachwerkhaus eher an ein schwäbisches Restaurant. Der Gastraum ist stilvoll eingerichtet ohne orientalisch kitschig zu wirken. Der aufmerksame Kellner führt uns an den letzten freien Tisch und überreicht uns die Menükarte.

Der türkische Knoblauchjoghurt Cacik ist gut gewürzt und eine perfekte Ergänzung zum Börek

Wir entscheiden uns für eine Platte mit warmen und kalten Vorspeisen. Eine Platte für drei Personen reicht uns locker, obwohl wir zu fünft sind. Die Sigara Börek sind knusprig und lauwarm. Der türkische Knoblauchjoghurt Cacik ist gut gewürzt und eine perfekte Ergänzung zum Börek. Der Cuscussalat mit kleingeschnittenem Gemüse ist perfekt abgestimmt und für uns ganz klar das Vorspeisenhighlight. Das gebratene Gemüse ist leicht bissfest gegart, jedoch etwas zu fettig. Auch die rote Beete Creme und die Curry Creme sind lecker, für uns jedoch nicht wirklich klassisch türkisch. Der Humus hat eine cremige Konsistenz und eine tolle Kichererbsennote. Des Weiteren gibt es ein Tomaten-Zwiebel-Paprika Gemüse und eine würzige Fetacreme. Insgesamt ist die Vorspeisenplatte ein sehr gelungener Start in den Abend!

Als kleine Leckerei gönnen wir uns außerdem noch ein paar mit Reis gefüllte Weinblätter. Diese werden lauwarm mit Zitrone und Cacik serviert. Sie sind uns zu fad und fettig. Das dazu gereichte Fladenbrot ist gut, aber leider nicht selbstgemacht.

Die Qualität des Fleischs ist bei allen bestellten Gerichten hervorragend

Vor unseren Hauptspeisen bekommen wir einen gemischten Salat, der mit einer Senf-Joghurt-Sauce angemacht ist. Neben Blattsalat gehört auch Mais, Karotten und für den orientalischen Hauch ein paar Granatapfelkerne dazu. Danach soll es etwas Gegrilltes sein, daher bestellen wir Köfte mit Gemüse und Reis. Außerdem wollen wir ein Pfannengericht ausprobieren und ordern Sac Kavurma. 

Die Köfte sind leicht scharf gewürzt und haben einen tollen Grillgeschmack. Die Qualität des Fleischs ist bei allen bestellten Gerichten hervorragend. Das Lammgeschnetzelte hat ebenfalls eine scharfe Note und vor allem die grünen türkischen Paprika heizen uns ordentlich ein. Bei Geschnetzeltem besteht immer die Gefahr, dass es schnell trocken wird. Hier zum Glück nicht! Das Fleisch ist auf den Punkt gebraten. Auch das Gemüse ist in beiden Fällen nicht zu weich und nicht zu fest. Weiterer Pluspunkt: der Reis hat das typisch türkische Butteraroma und enthält die kleinen, hellbraunen Reisnudeln.

Zeit für den Nachtisch! Wir bestellen unsere Leibspeise Künefe. Diese türkische Leckerei besteht aus lauwarmen Engelshaarfäden, die mit Zuckersirup übergossen sind und einen weichen Mozzarellakern enthalten. Obenauf sorgt ein Klecks Vanilleeis für einen kalten, cremigen Gegensatz.

Kontakt: Restaurant 3 Mohren | Lange Str. 25 | 71063 Sindelfingen | 0152 28990667 | www.3mohren.com | Mo – Fr 11:30 – 15 Uhr und 17:30 – 24 Uhr, Sa 17:30 – 24 Uhr, So 9:30 – 24 Uhr

Tipp: Lasst Platz für Dessert! Die Nachspeisenkarte im 3 Mohren ist ausführlich und ich werde bei meinem nächsten Besuch auf jedenfalls das Kazandibi – karamellisierten Milchpudding ausprobieren.

Küche: Türkisch

Bezahlt:   55,20 € (Flasche Mineralwasser 0,7l, Karisik Meze – Vorspeisenplatte für zwei Personen, Yaprak Karma – Gefüllte Weinblätter, Sac Kavurma – Lammgeschnetzeltes, Köfte – Hackfleischbällchen, Künefe)

Mein Fazit: Der Weg nach Sindelfingen lohnt sich. Das 3 Mohren bietet sehr gute türkische Küche in edlem Ambiente.

DSC05378

DSC05381

DSC05386

DSC05387

DSC05376

DSC05390

DSC05394

Ähnliche Berichte:

Die besten Restaurant-Tipps

Unser Newsletter. Einmal im Monat. Eine Übersicht von allen veröffentlichten Restaurantberichten. Nicht mehr und nicht weniger. 

Danke für deine Anmeldung!

Pin It on Pinterest