Als die Betreiber des ehemaligen Café Bohème im letzten Winter dessen Schließung ankündigten, ging ein Raunen durch die Fangemeinde des Fluxus. Lediglich das Versprechen, dass mit dem Holzapfel wieder ein Café ins Fluxus einzieht und dass auch die ehemaligen Betreiber Laura und Jacques bald mit Neuem überraschen wollen, konnte uns beruhigen. Nun war es im letzten Monat soweit und die Ex-Bohèmler eröffneten die Tiffin Kaffebar. Einen Steinwurf entfernt vom Fluxus im ehemaligen Café Lilly’s gibt es jetzt von 7-17 Uhr Frühstück, Snacks und Mittagessen. Und dieses Mittagessen glänzt in besonderer Hülle. Die aus der indischen Küche bekannten Tiffin Behälter beinhalten hier in drei Etagen Salate, warme Hauptspeisen und kleine Desserts. Das Essen kann vorbestellt und dann gegen Pfand in den Metallkistchen mitgenommen werden. So wird „to-go“ Müll verhindert und gleichzeitig gesundes, ausgewogenes Essen zum Mitnehmen serviert. Super!

„Die aus der indischen Küche bekannten Tiffin Behälter beinhalten hier in drei Etagen Salate, warme Hauptspeisen und kleine Desserts.“

Bei unserem Besuch am frühen Morgen entscheiden wir uns jedoch für einen Test des Frühstücksangebots. Erstmal jedoch ein großes Lob an die Inneneinrichtung. Der industrielle Look mit gelben Rohren, wunderschöner türkisblauer Bar, tollen Glühbirnen, dunklem Holz, gelben und grauen Metallstühlen sowie einer schönen bunten Angebotstafel trifft voll unseren Geschmack. Sowohl direkt an der Straße als auch im Hinterhof bietet das Tiffin sonnige Außenplätze. Die vielen kleinen Details wissen wir besonders zu schätzen: Aufladekabel fürs Handy sind diskret unter den hohen Tischen angebracht, ruhige Musik läuft im Hintergrund, es gibt Leitungswasser zum selber Zapfen, WLAN und auf einer riesigen Papierrollen ist das Tiffin des Tages beschrieben. Heute gibt es zum Beispiel Kartoffel- und Blattsalat, geschmeltzte Maultaschen sowie ein Sweet Surprise für 8 Euro.

Wir bestellen zwei Cappuccino, ein Birchermüsli und ein Pausenbrot. Der Cappuccino mit super cremiger Milch und vollmundigem Geschmack lässt keine Wünsche offen. Das Birchermüsli ist mit Milch angemacht und mit Honig gesüßt. Aprikose, Heidelbeeren und Himbeeren verleihen eine süße, sommerliche Frische. Das Müsli an sich ist etwas flüssig und nicht so pampig wie wir es daheim zubereiten. Geschmacklich sind wir jedoch im vollends zufrieden! Das Pausenbrot ist mit einer altbewährten Geschmackskombination belegt: zarter Lachs, weiche Avocado, cremiger Frischkäse und knackiger Rucola. Ein Dreamteam! Das leckere Mehrkornbrot und die verschiedenen anderen Zutaten passen auch von der Konsistenz her perfekt zusammen.

Kontakt: Tiffin Kaffeebar | Rotebühlstr. 44 | 70178 Stuttgart | 071188876570 | Mo – Fr  9 – 17 Uhr

Tipp: Das Tiffin ist bisher ein Tageskaffee, das heißt es ist lediglich von 7-17 Uhr geöffnet. Lasst es uns stürmen damit es bald auch abends und am Wochenende seine Tore öffnet! Raus aus den Federn mit euch! Wer sagt, dass man nicht auch vor der Arbeit einen Kaffee zusammen trinken gehen kann! Oder ihr verlegt euren Arbeitsplatz gleich ins Tiffin – WLAN, Aufladekabel, Kaffee und Leckerein sind vorhanden. Was will man mehr?

Küche: International

Bezahlt: 14,60 € (2 Cappucino, großes Birchermüsli, Pausenbrot)

Mein Fazit: Bis ins Detail wundervoll eingerichtetes Café mit leckerem Frühstück und raffiniertem Mittagstisch.

Tiffin-4

Tiffin

Tiffin-2

Tiffin-3

Ähnliche Berichte:

Die besten Restaurant-Tipps

Unser Newsletter. Einmal im Monat. Eine Übersicht von allen veröffentlichten Restaurantberichten. Nicht mehr und nicht weniger. 

Danke für deine Anmeldung!

Pin It on Pinterest