02.10.2015 – das letzte Mal als wir über ein griechisches Restaurant berichtet haben. Es wird also mal wieder höchste Zeit für Bifteki, Bauernsalat, Tsatsiki und Co.! Und so führt uns unser Weg ins Taverna im Stuttgarter Westen.

Die Räume des ehemaligen Portugiesen Beja wurden umgestaltet und sind jetzt heller eingerichtet. Auf der Speisekarte finden sich – zu unserer Überraschung – viele kleine Gerichte. Diese können ähnlich wie Tapas zusammengestellt oder geteilt werden. Zur Begrüßung gibt es leckere Kalamata Oliven. Das dazu gereichte Bauernbrot ist getoastet und mit Olivenöl sowie Gewürzen bestrichen. Wir entscheiden uns als Hauptgang für Bifteki und Souvlaki mit Beilagen. Außerdem teilen wir uns einen kleinen griechischen Salat.

Die Bifteki in der Taverna sind außen kross und innen fluffig weich.

Die Bifteki sind außen kross und innen fluffig weich. Neben der tollen Konsistenz stimmt auch der Geschmack: die Hackfleischküchlein sind super gewürzt. Dazu gibt es eine gegrillte Tomate und glasig gebratene Zwiebeln. Diese kleine Beilage überzeugt uns genauso wie das erfrischende Tsatsiki. Es besteht aus cremigem Joghurt, viel Gurke und relativ wenig Knoblauch. Ansonsten gibt es drei dünne Scheiben Pita Brot, die ebenfalls leicht gegrillt sind. Sie sind perfekt um Olivenöl, Fleischsaft und Tsatsiki aufzusaugen.

Die gleichen Beilagen begleiten auch die Souvlaki. Die Schweinefleischspießchen sind etwas zu lang auf dem Grill gewesen, trotzdem sind sie geschmacklich gut. Insgesamt sind beide Gerichte ziemlich fettig, was dem Geschmack jedoch keinen Abbruch tut.

Der kleine griechische Salat ist unser Highlight. Er besteht aus grob geschnittenen Gurken und Tomaten, glasigen Zwiebeln, schwarzen Oliven und Kapern. Obenauf liegen ein paar Streifen gegrillte Paprika und der Schafskäse ist darüber gebröselt – ein würziges Zusammenspiel, das sehr gut aufeinander abgestimmt ist. Die griechische Gewürzmischung, die über alle Gerichte gestreut wurde, brauchen wir beim nächsten Mal jedoch nicht.

Nach einer freundlichen Begrüßung und Aufnahme der Bestellung hat uns der Service leider ziemlich ignoriert.

Leider müssen wir jedoch noch ein paar weniger schöne Worte zum Service verlieren. Nach einer freundlichen Begrüßung und Aufnahme der Bestellung hat der uns nämlich ziemlich ignoriert. Nur durch Zurufen konnten wir neue Getränke bestellen und erst nach mehrfacher Aufforderung wurde uns die Karte nochmal gebracht. Unsere Begleitung wollte nämlich unverschämter Weise noch ein Dessert bestellen… wie konnte er nur!

Kontakt: Taverna | Reinsburgstr. 102 | 70197 Stuttgart | 0711 50481888 | www.taverna-stuttgart.de | Mo-Sa 17-24 Uhr, So 13-22 Uhr

Tipp: Die verschiedenen Fleischstücke und Beilagen sind in kleinen Portionen zu haben. So kann man Unterschiedlichstes probieren und sich sein Gericht nach Lust und Laune zusammenstellen.

Küche: Griechisch

Bezahlt: 36,40€ (Griechischer Salat klein, Bifteki mit Beilagen, Souvlaki mit Beilagen, zwei Wasser 0,75 l)

Mein Fazit: Ordentliche, fettige griechische Gerichte in Tapas-Größe in hellem Ambiente mit etwas unaufmerksamem Service.

taverna-3 taverna-4taverna2

Ähnliche Berichte:

Die besten Restaurant-Tipps

Unser Newsletter. Einmal im Monat. Eine Übersicht von allen veröffentlichten Restaurantberichten. Nicht mehr und nicht weniger. 

Danke für deine Anmeldung!

Pin It on Pinterest