Burger

1. Meatery

Die Meatery, die eigentlich bekannt ist für ihre Steaks, liefert für uns Stuttgarts beste Burger. Warum? Hier gibt es das von uns geliebte Brioche Bun! Sie ergänzt einen saftigen Fleischpatty mit Abstand am besten. Außerdem überzeugen uns auch der hausgebackenen Sesam Weizen und Vollkorn Bun. Die Kombination aus herrlichem Brioche und dem absolut hochwertigen sowie perfekt zubereiteten Fleisch katapultieren den [m]eatery Deluxe Burger für uns auf die Höchstplatzierung. Das Fleisch wird im Haus selbst gewolft und auf einem 800°C warmen Grill so gegart, wie man es gerne hat – medium, natürlich! Des Weiteren überzeugt der Deluxe Burger mit krossem Pata­ Negra, karamellisierten Schalotten, hausgemachten Saucen und einem würzigen Kräutersalat. Hochwertige Zutaten und perfekte Zubereitung – Platz 1!

2. Nachtschicht

Die Burger der Nachtschicht in Stuttgart Obertürkheim bieten den richtigen Mix aus qualitativ hochwertigen Produkten. Der Cheesy-E. überzeugt mit der perfekten Kombination aus Bacon und Käse. Der NSK Burger hingegen liefert neben dem Sesambrötchen, Rindfleischpatty, Cheddar Käse und Bacon auch noch Röstzwiebeln, Jalapenos sowie BBQ Sauce. Bei beiden Burgern ist das selbst gemachte Patty super gewürzt und der Käse wunderbar zerlaufen. Das ergänzende Grünzeug ist frisch und die BBQ Sauce schön rauchig. Das Brötchen ist weich und trotzdem stabil. Die Röstzwiebeln und Jalapenos machen den NSK Burger zu unserem Favoriten. Die Nachtschicht belegt aufgrund der ausgewogenen Kombination der einzelnen Zutaten den 2. Platz.

3. Triple B

Der Triple B Burger überzeugt mit selbstgemachtem, sehr gut gewürztem Fleisch, leckerer Triple B-Sauce, cremiger Avocado, zerlaufenem Käse und knackigem Gemüse. Leider kann uns hier das hausgemachte Brötchen nicht überzeugen. Sowohl das Aussehen, die Konsistenz als auch der Geschmack erinnern sehr stark an ein Fladenbrot – leider etwas zu trocken und damit nicht perfekt geeignet für einen Burger Bun. Deshalb gibt es von mir für den Triple B Burger Platz 3.

Ein paar abschließende Worte zum Thema Stuttgart und Burger:

Stuttgart liebt Burger! Mittlerweile gibt es unglaublich viele Burger-Bräter in Stuttgart und der Region.

Geschmäcker sind natürlich unterschiedlich: ich bevorzuge Essig- statt normalen Gurken oder Brioche Bun statt Sesam Brötchen. Worauf es aber letztendlich am meisten ankommt ist qualitativ hochwertiges Fleisch und die richtige Abstimmung zwischen den unterschiedlichen Komponenten.

Fluffiges Brot, knackiger Salat, cremiger Käse, knuspriger Bacon, frische Tomaten, aromatische Sauce und dazu ein saftiges, medium gegartes Patty – das ist wonach ich suche!

Leider ist es mir noch nicht gelungen alle Burgerläden in Stuttgart zu besuchen. Daher ist diese Topliste, wie alle anderen auch, nur eine Momentaufnahme. Außerdem möchte ich euch ermutigen Burger Tourismus zu betreiben, denn die besten Burger der Welt gibt es nicht in Stuttgart. Meine Erleuchtung hatte ich in London. Der Bacon & Cheese Burger von Chuck Burger Bar ist eine Reise nach London wert! Go for it!

 

Frühstück

1. Manufaktum brot&butter

Traurig, aber wahr! Die Kette Manufaktum brot&butter führt unsere Liste der besten Stuttgarter Frühstücks-Cafés an. Warum? Weil hier neben hochwertiger Wurst und exzellentem Käse vor allem das Brot im Mittelpunkt steht. Jede Brotsorte, die hier auf den Tisch kommt ist selbstgemacht und unheimlich lecker. Das Bauernbrot mit knuspriger Kruste sowie das außen krosse und innen fluffige Baguette sind unsere Favoriten. Die belegten Brote in klassischen und ausgefalleneren Variante sind zudem eine tolle Alternative zum klassischen Wurst- und Käseteller.

2. Zimt und Zucker

Das Zimt und Zucker bietet eine weitere wundervolle Spezialität: Pancakes! Dieser Frühstücks-Hit aus den USA ist in Stuttgart nicht so einfach zu finden. Hier im Heusteigviertel wird er nach allen Regeln der Kunst zelebriert. Egal, ob ihr euch für die salzig-süße Variante mit Bacon, Rührei und Obstsalat oder die verrückten Sunny Pancakes entscheidet, ihr werdet es nicht bereuen. In gemütlicher Atmosphäre kann man sich der Leckereien hingeben. Unser Highlight sind dabei die Sunny Pancakes, die aus einem riesigen Berg aus fluffigen, geschichteten Pancakes mit Himbeeren und einer Vanille-Sahne Sauce bestehen.

3. Café Moulu

Auf dem 3. Platz findet sich für uns das Café Moulu im Stuttgarter Westen. Vor allem an sonnigen Tagen laden die Tische vor dem kleinen Eckcafé zum Hinsetzen und Seele baumeln lassen ein. Zwischen den alten Holzmöbeln und den wechselnden Kunstwerken an der Wand, fühlt man sich im Innenraum wie im Wohnzimmer von guten Freunden. Zum hervorragenden Kaffee gibt es hier mit Abstand das beste Rührei ganz Stuttgarts. Außerdem könnt ihr zwischen vielen Zutaten wählen, die noch mit im Ei landen sollen. Unsere Empfehlung: Gemüse und Feta! Dazu gibt es erstklassiges Bauernbrot und einen sehr leckeren Salat.

Würde ich diese Liste noch um ein paar Plätze erweitern, fänden sich die leckeren Pausenbrote der Tiffin Kaffeebar, Törtchen zum Frühstück bei tarte&törtchen oder das Birchermüsli mit Früchten aus dem Café Seyffer’s noch darauf.

Eis

1. Gelateria Kaiserbau

Meine unangefochtene Nummer 1 ist und bleibt die Gelateria Kaiserbau. Ihr fragt euch, ob das Anstehen an dieser endlosen Schlange sich lohnt? Ich sage: JA! Oft wird im Zusammenhang mit der Gelateria Kaiserbau von den unzähligen außergewöhnlichen Sorten berichtet. Natürlich teste auch ich gerne mal ein Eis mit dem Namen „Applaus mit Ginger Beer“ oder „Sambuca-Sahne mit Espresso“, aber eigentlich überzeugen mich hier die Klassiker. Denn das tolle ist das die Eismacher in der Gelateria Kaiserbau sowohl die lauten wie auch die leisen Töne beherrschen. Nicht nur die kreativen Kreationen sind perfekt geschmacklich abgestimmt und zubereitet, sondern auch die weniger ausgefallenen. So wähle ich hier auch gerne mal die Sorten Pfirsich-Quark oder Grieß Zwetschge, die an ein Desserts von meiner Oma erinnern. Oder aber ihr bleibt ganz klassisch bei einem Zartbitter-Schokoladen oder Walderdbeeren Eis.

2. Old Bridge

Eine weitere Eisdiele bei der die Schlange davor oft abschreckend wirkt, ist das Old Bridge. Mittlerweile gibt es zum Glück zwei Filialen in Stuttgart. An dieser italienischen Eisdiele schätze ich besonders ihre Fruchteissorten, die ganz ohne Milch hergestellt werden. Die Sorbets schmecken im Sommer wundervoll erfrischend. Beim Milcheis überzeugt vor allem die Sorte Pistazie mit ihrem intensiven Geschmack. Das Old Bridge bleibt bei klassischen Geschmacksrichtungen, wie man sie schon seit Jahrzehnten vom italienischen Eismann am Eck kennt. Besonders schön finde ich hier auch, dass man nicht pro Eissorte bezahlt, sondern eine Kugelgröße wählt. Man kann dann diese Kugelgröße in mehrere Eissorten unterteilen und so unterschiedliche Sorten probieren.

3. Schloz Eis (closed)

An dritter Stelle steht bei mir Schloz Eis am Killesberg. Ich mag es, dass bei Schloz sowohl klassische als auch ein wenig kreativere Sorten zur Auswahl stehen. Die ausgefallenen Varianten sind jedoch lange nicht so verrückt wie bei der Gelateria Kaiserbau. Ganz besonders hübsch sind die Eisbehälter mit metallenen Deckeln, die an traditionelle italienische Eisdielen erinnern. Das Schloz legt großen Wert auf Zutaten aus biologischem und regionalem Anbau, das finde ich super. Am besten man gönnt sich beim  Sonntagsspaziergangs hier ein Eis und dreht dann seine Runden durch den sommerliche oder auch herbstlichen Killesberg Park.

Den ganzen Artikel gibt es hier.

Bars

1. Die Bar

Die Bar im Stuttgarter Westen ist für mich die beste Bar Stuttgarts. Warum? Ohne viel Chichi und ganz unkompliziert liefert sie qualitativ hochwertige Spirituosen, klassische Cocktails und eine entspannte Atmosphäre. Das Publikum ist bunt gemischt und im engen Raum kommt man bei toller Livemusik schnell mit seinem Barnachbarn ins Gespräch. Hier zählt alleine was ins Glas kommt. Es geht nicht um sehen und gesehen werden, sondern schlichtweg um einen leckeren Drink und vielleicht eine Zigarre dazu. Mir gefällt zudem wie selbstbewusst und rigoros schon die Getränkekarte der Bar verkündet, dass hier Modegetränke wie Hugo oder Long Island Icetea nicht zu bekommen sind. Wer große Mixgetränke zu kleinem Geld sucht ist hier falsch. Wer sich nach einem hervorragenden Prince of Wales, einer Zigarre und langen Gesprächen bei schummrigen Licht sehnt, ist hier goldrichtig!

2. Le Petit Coq

Betritt man das Le Petit Coq, fühlt man sich zurück versetzt in die goldenen 20er Jahre. Die massive Bar, der hölzerne Barschrank, der auffallende Kronleuchter und die mit verzierten Stofftapeten bedeckten Wände verleihen dem Raum einen ganz besonderen Flair. Alles erinnert an die edle Atmosphäre eines Gentleman Clubs. Der Service ist sehr zuvorkommend und ich finde es super, dass darauf geachtet wird nicht zu viele Gäste herein zu lassen. So ist es im Le Petit Coq nie überfüllt, aber es besteht auch die Gefahr, dass man selbst keinen der begehrten Plätze mehr bekommt. Bei den Cocktails kann man zwischen Klassikern und Kreationen des Hauses wählen. Auch für die Antialkoholiker sind tolle Kompositionen im Angebot. Die von uns probierten Cocktails sind klein, aber haben ordentlich Wumms. Wer ein außergewöhnlich gute Drinks und ein Zeitmaschinen-Erlebnis im Herzen Stuttgarts sucht, ist hier bei unserem Platz 2 genau richtig!

3. Paul & George

Wenige Schritte vom Le Petit Coq entfernt findet man am Rande des Bohnenviertels unseren Platz drei – das Paul & George. Von der Presse und vielen Stuttgartern hoch gelobt als New Yorker Bar in Stuttgart Mitte, finden sich Hippster und Bänker gleichermaßen zu einem Feierabenddrink dort ein. Die hell erleuchtete Bar, die freigelegten Backsteinwände, die romantischen Kupfertische und die schick gekleideten Barkeeper machen klar: hier geht es stilvoll zu. Die Karte wirkt zunächst eher übersichtlich verbirgt jedoch so manch edlen und speziellen Tropfen. Die Auswahl an Cocktails scheint eher klein, aber das Personal ist gerne bereit beim Finden des perfekten Drinks zu helfen. Außerdem ist es möglich neben dem Cocktails auf der Karte alle Klassiker zu bestellen, die einem in den Sinn kommen. Wir entscheiden uns für einen Magnifique Monkey und einen Rosehip Fizz. Beide Drinks sind sehr gut ausgewogen und geschmacklich top. Auch die Auswahl an unterschiedlichen Craft Bieren lässt sich hier wirklich sehen. Das Paul & George ist daher für uns eine der besten Bars Stuttgarts.

 

Pin It on Pinterest