Warum Riechen Frauen Im Intimbereich Nach Fisch?

Wenn der Intimbereich fischartig riecht, deutet das auf eine Infektion mit Bakterien hin. Ärzte sprechen dann von einer bakteriellen Vaginose oder auch Aminvaginose. Sie gehört zu den Vaginalerkrankungen, die Frauen im geschlechtsreifen Alter neben Scheidenpilz am häufigsten betrifft.
Fischiger Geruch Gerät die Bakterien-Balance durcheinander, kann eine bakterielle Vaginose (BV) entstehen. Symptome sind dicker, auch schaumiger, weißer oder gräulicher Ausfluss, Juckreiz und ein starker fischiger Geruch (besonders nach dem Sex oder dem Waschen mit Seife).

Wie schütze ich mich vor Fischgeruch im Intimbereich?

Frau kann sich zwar nicht zu hundert Prozent gegen einen solchen Befall schützen, doch mit den richtig gewählten Hygienemittel können sie die sensible Haut im Intimbereich stärken und pflegen, damit schädliche Bakterien weniger Angriffsflächen erhalten und Fischgeruch im Intimbereich kein Thema mehr ist.

Was tun gegen unangenehmen Geruch im Intimbereich?

Um Infektionen zukünftig zu vermeiden, die Vaginalflora im Gleichgewicht zu halten und einem unangenehmen Geruch im Intimbereich vorzubeugen, helfen diese Tipps: Die Vagina ist eine Künstlerin der Selbstreinigung. Hygiene ist natürlich trotzdem wichtig – doch dafür reicht fließendes Wasser aus.

Wie reinige ich meine Intimregion?

Für eine gründliche Reinigung genügt in der Regel warmes Wasser und sonst nichts. Manche Frauen empfinden den eigenen Körpergeruch jedoch als störend und greifen häufig zu parfümierten Seifen und Lotionen, um ihre Intimregion zu waschen und den eigenen Geruch zu verdecken.

Was kann man gegen Fischgeruch im Intimbereich tun?

Wasch deine Vulva mit einer sanften, unparfümierten Seife, das dürfte den Geruch schnell vertreiben. Reinigungsprodukte mit starken Duftstoffen dagegen können den ph-Wert sogar noch weiter verschieben, erklärt Dr. Minkin.

See also:  Was Passiert Wenn Man Warmes Wasser Mit Salz Trinkt?

Warum riecht der Intimbereich fischig?

Vorsicht bei einem fischigen Geruch

Das kann darauf hindeuten, dass sich krank machende Bakterien in der Scheide angesiedelt haben. Häufig ist ein solcher Geruch eine Begleiterscheinung einer Scheideninfektion. Weitere Symptome bei dieser Erkrankung sind ein Jucken und Brennen beim Wasserlassen.

Warum riecht eine Frau unten nach Fisch?

Bakterielle Vaginose

„Bei einer bakteriellen Vaginose kommt es zu einem Ungleichgewicht in der Scheidenflora“, erklärt Dr. Rosén. Das erste Symptom ist oft ein fischiger Geruch, später kann ein schaumiger, fast grauer oder grünlicher Ausfluss dazukommen. Auch Juckreiz und Schwellungen können auftreten.

Was bedeutet Fischiger Ausfluss?

Ein dünnflüssig-gräulicher, fischig riechender Ausfluss weist meist auf eine Entzündung der Scheide (Kolpitis, Vaginitis) hin. In der Regel wird diese von dem Bakterium Gardnerella vaginalis verursacht.

Was kann ich gegen Intimgeruch tun?

Vermeiden Sie farbiges und parfümiertes Toilettenpapier, tragen Sie Baumwollunterwäsche und wechseln Sie diese täglich, vermeiden Sie enge Kleidung, insbesondere in der Leistengegend, wechseln Sie nasse Unterwäsche so schnell wie möglich und reinigen Sie den Intimbereich durch Reiben und von vorne nach hinten (von der

Ist es normal das der Intimbereich riecht?

Ein gewisser Geruch im Intimbereich der Frau ist normal und unbedenklich. Dieser Geruch kann sich durch Schweißbildung im Sommer oder während einer körperlichen Tätigkeit intensivieren. In den meisten Fällen müssen sich Frauen dabei überhaupt keine Gedanken um den Geruch im Intimbereich machen.

Wann ist Ausfluss bedenklich?

Krümeliger, klebriger & blutiger Ausfluss. Du solltest vorsichtig sein, wenn sich bei dir Farbe, Geruch oder Menge der Flüssigkeit von deinem Ausfluss auffällig verändern. Mach in jeden Fall einen Termin beim Arzt, da ungewöhnlicher Ausfluss auch ein Anzeichen für Krankheit sein kann!

See also:  Was Gehört In Einen Griechischen Salat?

Wie sieht der Ausfluss bei Chlamydien aus?

Erste Anzeichen sind ein gelblich-klebriger Ausfluss und Juckreiz sowie Brennen beim Wasserlassen. Weitere Krankheitszeichen sind leichte Blutungen beim Geschlechtsverkehr oder blutiger Ausfluss, Zwischenblutungen, Unterbauchschmerzen und Fieber.

Wie riecht der Ausfluss bei Gebärmutterhalskrebs?

Nur gelegentlich treten leichte – von der Regelblutung unabhängige – Schmierblutungen auf. Wird der Tumor größer, zerfällt er in geschwürartige Fragmente. Dadurch entsteht ein Ausfluss, der für Zervixkarzinome charakteristisch ist. Der wässerige Ausfluss ist fleischfarben und riecht süßlich.

Was sind die Anzeichen einer fischigen vaginalen Infektion?

Wenn der fischige vaginale Geruch durch eine bakterielle Vaginose verursacht wird, werden Sie wahrscheinlich stärke Symptome bemerken. Andere Anzeichen einer vaginalen Infektion schließen einen gelblich oder grau aussehenden Ausfluss ein, mit starkem muffigem Geruch nach Fisch.

Wie reinige ich meine Intimregion?

Für eine gründliche Reinigung genügt in der Regel warmes Wasser und sonst nichts. Manche Frauen empfinden den eigenen Körpergeruch jedoch als störend und greifen häufig zu parfümierten Seifen und Lotionen, um ihre Intimregion zu waschen und den eigenen Geruch zu verdecken.

Warum fühlt man sich vom Intimgeruch an?

Der Geruch einer Frau hat durchaus seine Berechtigung, denn in früheren Zeiten und auch heute noch hilft er den richtigen Sexualpartner zu finden. Männer fühlen sich vom Intimgeruch potenzieller Partnerinnen angezogen und werden in ihrer Wahl unbewusst dadurch beeinflusst.

Adblock
detector