Was Im Juni Pflanzen Gemüse?

Gemüse aussäen und pflanzen. Im Juni werden späte Stangenbohnen, Buschbohnen, Radieschen, Rettich, Wurzelpetersilie, späte Möhren und Radiccio gesät. Ab Mitte Juni bis 10. Juli ist Aussaatzeit für Zuckerhut, geerntet wird er ab Anfang Oktober.
Diese Gemüsearten kannst du im Juni direkt im Garten aussäen:

  1. Buschbohne.
  2. Hirschhornwegerich.
  3. Kohlrabi.
  4. Mangold.
  5. Möhre.
  6. Pastinake.
  7. Radieschen.
  8. Rote Bete.

Was darf im Juni und Juli gesät werden?

Auch im Sommer können viele Gemüsesorten bis in den August hinein gesäht werden. Dann ist die Freilandsaison allerdings vorbei und es wird geerntet. Hier erfahren Sie, was im Juni und Juli gesät werden darf. Der Frühsommer ist ideal, um Buschbohnen zu säen. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft Hanna Strotmeier ist Gärtnermeisterin und Gemüsespezialistin.

Wann pflanzt man welches Gemüse?

Pflanzzeiten: wann pflanzt man welches Gemüse? Das Pflanzjahr von Gemüse erstreckt sich von Februar bis August. In Regionen mit rauen Witterungsbedingungen sollten Sie die Pflanzzeiten an das Wetter anpassen, oder Pflanzungen im Gewächshaus vornehmen.

Wann pflanzt man Pflanzen im Juli?

Dieses Gemüse kann im Juli ausgepflanzt werden: Es ist Zeit für die Vorbereitungen auf die späte Herbst- sowie die Winterernte. Das Wachstum von Gemüsepflanzen lässt langsam nach, sodass Sie nur noch schnellwachsende oder frostunempfindliche Sorten in das Freiland setzen sollten.

Wann ist das richtige Zeitpunkt zum Pflanzen von Wintergemüse?

In unserem großen Aussaat- und Pflanzkalender verraten wir Ihnen, welches Obst und Gemüse im Juni ausgesät oder gepflanzt wird. Im Juli ist der optimale Zeitpunkt, um klassisches Wintergemüse wie Wirsing oder Grünkohl auszusäen.

Welches Gemüse kann man im Juni noch anbauen?

Im Juni können viele Gemüse, Kräuter und Blumen direkt ins Beet: Bohnen, Kürbis, Mangold, Rote Bete, Mais oder Zwiebeln. Möhren, Radieschen, Salate und viele Kräuter sollten immer wieder nachgesät werden.

See also:  Zucker Zu Hoch Wie Senken?

Welche Pflanzen kann man im Juni Pflanzen?

Im Gemüsegarten empfiehlt sich jetzt die Aussaat von Sommersalaten und späten Möhrensorten. Im Ziergarten werden im Juni farbenfrohe Sonnenblumen, Vergissmeinnicht und Goldlack ausgesät.

Diese Pflanzen können im Juni ausgesät werden:

  • Salat.
  • Sonnenblumen.
  • Möhren.
  • Vergissmeinnicht.
  • Goldlack.
  • Welches Obst und Gemüse kann man im Juni Pflanzen?

    Hoch- und Gemüsebeete ab Juni bepflanzen

    Paprika können am gleichen Standort wie Tomaten und Gurken gepflanzt werden. Neben Tomaten sollten Sie keine Kartoffeln, Rote Bete, Fenchel und Erbsen setzen. Als Nachbarn von Radieschen kommen Gurken nicht in Frage, denn sonst wird dem Boden zu viel Wasser entzogen.

    Welches Gemüse kann im Juli gesät werden?

    Gemüse und Kräuter für die Aussaat im Juli

    Während des ganzen Monats: Schnittsalat, Kopfsalat, Eissalat, Salatrauke, Radieschen, Möhren, Rote Bete, Dill, Kresse, Petersilie (für die Überwinterung im Freiland). Anfang des Monats: Knollenfenchel, Endivien, Zuckerhut, Radicchio, Erbsen.

    Was kann man im Juni Juli pflanzen?

    Was kann man im Juli pflanzen?

  • Blumenkohl.
  • Brokkoli.
  • Chinakohl.
  • Fenchel.
  • Grünkohl.
  • Kohlrabi.
  • Lauch.
  • Rosenkohl.
  • Was kann ich im Sommer pflanzen?

    Was kann ich im Sommer noch aussäen?

  • Nach Kohlrabi kannst Du prima Endiviensalat säen.
  • Den Platz des geernteten Salats kannst Du mit Pak Choi füllen.
  • Ist der Spinat geerntet, kann ideal Feldsalat an dieser Stelle wachsen.
  • Welche Stauden kann man im Juni Pflanzen?

    Die 10 schönsten Stauden, die im Juni blühen

    1. Stauden-Pfingstrosen (Paeonia officinalis)
    2. Taglilien.
    3. Ziersalbei (Salvia nemorosa.
    4. Lavendel (Lavandula angustifolia)
    5. Goldgarbe (Achillea filipendulina)
    6. Wiesen-Margerite.
    7. Rittersporn (Delphinium spp.)
    8. Brandkraut (Phlomis russeliana)

    Was kann man im Sommer pflanzen Gemüse?

    Schnell wachsende Sorten sind bspw. Radieschen, Rettich, Kresse, Rukola und Schnittsalat. Die Aussaat der Sorten kann bis September erfolgen! Auch Jungpflanzen von Brokkoli, Blumenkohl, Kohlrabi und Salat können im Juli ins Gemüsebeet.

    See also:  Wie Lange Dauert Ein Gekochtes Ei?

    Was kann ich im Juni ernten?

    Im Juni frisch vom Feld geerntet

  • Süßkirschen.
  • Erdbeeren.
  • Johannisbeeren.
  • Stachelbeeren.
  • Rhabarber.
  • Spargel.
  • Frühkartoffeln.
  • Möhren.
  • Welches Gemüse im Sommer anbauen?

    Gute Pflanznachbarn sind z.B. Gurken, Kopf- oder Feldsalat, Radieschen, Lauch, Karotten, Sellerie, Zucchini und Erdbeeren. Meiden sollte man dagegen die Nähe zu Erbsen, Buschbohnen, Kartoffeln, Rettich und Stangenbohnen. Gurken zählen zur Familie der Kürbisgewächse und bestehen zu etwa 97 % aus Wasser.

    Welches Gemüse im Juli ins Hochbeet?

    Auch viele nicht ganz so schnell wachsende Gemüse lassen sich im Juli noch anbauen, sofern Sie vorgezogene Jungpflanzen ins Beet setzen. So lohnt sich das Anpflanzen von Brokkoli, Blumenkohl, Kohlrabi, Rosenkohl, Grünkohl, Endivie, Lauch sowie Fenchel für eine späte Herbsternte noch.

    Welches Gemüse kann man im August noch setzen?

    Dazu gehören Salat, Kohlrabi, Grünkohl, Mangold und Radieschen. Auch mehrjähriges Gemüse wie Etagenzwiebel, Schnittknoblauch oder Rhabarber können im August noch gesät beziehungsweise gepflanzt werden.

    Welches Gemüse kann man jetzt aussäen?

    Satzweise angebautes Gemüse wie Feldsalat und Radieschen hat noch immer Saison. Herbstrüben sollte nun schnell ins Beet gesät werden. Mangold, der jetzt gesät wird, überwintert im Beet und wird erst im Frühjahr geerntet.

    Was darf im Juni und Juli gesät werden?

    Auch im Sommer können viele Gemüsesorten bis in den August hinein gesäht werden. Dann ist die Freilandsaison allerdings vorbei und es wird geerntet. Hier erfahren Sie, was im Juni und Juli gesät werden darf. Der Frühsommer ist ideal, um Buschbohnen zu säen. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft Hanna Strotmeier ist Gärtnermeisterin und Gemüsespezialistin.

    Wie kann ich im Juni einkaufen?

    Regional einkaufen im Juni. Damit Sie die Liste der saisonalen Obst- und Gemüsesorten im Juni nicht auswendig lernen müssen, bieten wir jede Ausgabe des GEO Saisonkalenders auch zum Download an. So können Sie den Saisonkalender für Juni ausdrucken oder auf Ihrem Smartphone speichern und haben ihn beim Einkauf direkt zur Hand.

    See also:  Wie Friere Ich Suppe Am Besten Ein?

    Was gibt es im Juni zu kaufen?

    Man könnte den Juni wegen seiner Fülle an frischen Beeren als ‘Monat der Beeren’ bezeichnen. Bis auf die fehlenden Äpfel können Sie alle Produkte aus der Lagerware im Juni beziehen, die auch im Mai angeboten wurden. Rettich und Rote Bete gibt es im Juni sogar schon aus dem Freilandanbau.

    Was kann man im Juni Essen?

    Im Juni haben zudem viele regionale Gemüsesorten Saison, die sich prima in einen gesunden Salat verwandeln lassen: Tomaten, Möhren, Radieschen und Gurken können im Juni geerntet werden. Praktisch: Wenn Sie sich den GEO Saisonkalender aufhängen oder abspeichern möchten,

    Adblock
    detector