Welche Sosse Zum Fisch?

Die Normandie-Sauce ist eine weitere klassische Soße für Fisch, Meeresfrüchte und Fettuccine. Sie passt ideal zu Weißfisch. Die Soße wird zubereitet, indem ein Fisch-Velouté mit gehackten Pilzen gewürzt und dann mit einer Mischung aus Eigelb und Sahne, der sogenannten Liaison, eingedickt wird.

Welche Soßen passen zu gegrilltem oder gebratenen Fisch?

Zu gegrilltem oder gebratenen Fisch passen eher frische, säurebetonte Soßen wie eine leichte Kräutersoße, oder auch tomatenbasierte Soßen, zum Beispiel eine Tomaten-Kapern-Soße. Auch eine Senfsoße ergänzt gebratenen Fisch gut, wie etwa in unserem Saiblingfilet-Rezept in Senfsoße.

Wie bereitet man einen frischen Fisch in den Ofen?

Den Fisch wenden und samt der Pfanne für knapp 5 Minuten in den Ofen schieben. Der Fisch ist gar, wenn eine Nadel, für 5 Sekunden in den dicksten Teil des Fischfleisches eingeführt, hervorgezogen und an die Lippe gehalten, sich warm anfühlt.

Wie bereitet man Fischbrühe zu?

Das Mehl in trockener Pfanne anbraten und zu der vorgewärmten Butter hinzugeben. Braten Sie bis sich eine goldene Farbe ergibt und geben Sie die Fischbrühe dazu.

Adblock
detector